CAROLINE
BAAS

SCHAUSPIEL
Caroline Brass @ Anna Breit
VITA

Caroline wurde 1997 in Berlin geboren und wuchs in Georgien, Berlin, Südkorea und Indonesien auf. Nach ihrem Abitur 2015 in Berlin studierte sie Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien (B.A. 2018) und sammelte während dieser Zeit Erfahrungen in der freie Szene. 2018 begann sie ihr Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar und spielte seitdem in Inszenierungen des Seminars und Burgtheaters: In der Uraufführung von Jelineks Schwarzwasser (Regie Robert Borgmann) im Akademietheater als Choristin und im Kasino des Burgtheater als Elizabeth Bennet in Stolz und Vorurteil* (*oder so) (Regie Lily Sykes). Ab Oktober spielt Caroline Natalie in Itay Tirans Inszenierung von Lucy Kirkwoods Moskitos im Akademietheater.

Caroline Brass @ Ines Försterling
THEATER

Mosiktos

Lucy Kirkwood

Nathalie, Gavrialla Bastianelli

R: Itay Tiran

Akademietheater Wien 2021

Killing of silent hopes

Stückentwicklung

R: Wojtek Klemm

Max Reinhardt Seminar 2021

disco pigs

Enda Walsh

Ferklin

R: Rachel Müller 

Max Reinhardt Seminar 2020

Stolz und Vorurteil* (*oder so)

Isobel McArthur nach Jane Austen

Elizabeth Bennet

R: Lily Sykes

Kasino Burgtheater 2020

Sancta Susanna

Paul Hindemith

Magd

R: Kateryna Sokolova

Konzerthaus Wien 2019

Die Liebe ist ein Heckenschütze

Lola Arias

R: Caroline Welzl

Dschungel Wien 2018

Processing K.

nach Franz Kafka

R: Laura Tontsch

Atelier Borower 2018

Schwarzwasser

Elfriede Jelinek

Choristin

R: Robert Borgmann

Akademietheater Wien 2020

STECKBRIEF

Geboren / in

Sternzeichen / Aszendent

Größe

Haarfarbe

Augenfarbe

Lieblingsfarbe

Sprachen

Dialekte

Lieblingswort

Stimmlage

Lieblingsgetränk

Sportarten

Tanzarten

Promi Crush

 

Sonstiges

1997 in Berlin

Wassermann / Zwilling

174 cm

braun

blau-grün

sonnenuntergang-orange

Englisch (fließend), Französisch (gut), Indonesisch (Grundkenntnisse)

Berlinerisch

herrlich

Sopran

Espresso

Kampfsport (Teakwondo, JiuJitsu, MMA)

Standardtanz

Felix Kammerer, Christian Drosten

 

Bachelor Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien

Caroline Brass @ Anna Breit
Caroline Brass @ Ines Försterling
Caroline Brass @ Ines Försterling
ROLLENUNTERRICHT

Jenna

Dämonen

Lars Norén

Dornröschen 

Der Tod und das Mädchen II

Elfriede Jelinek

Hamlet

Hamlet

William Shakespeare

Karoline 

Kasimir und Karoline

Ödön von Horváth

Medea

Medeamaterial

Heiner Müller

Peer Gynt

Peer Gynt

Henrik Ibsen

Der fassungslose Kim Jong-Un

Das Knurren der Milchstraße

Bonn Park

Frau John

Die Ratten

Gerhart Hauptmann

Caroline Brass @ Ines Försterling
FILM

Glut

Noelle

R: Calvin Trosien

Filmakademie Wien  2020

Mann in Badewanne

Kumpas

R: Lidija-Rukiye

Filmakademie Wien  2020

Der Wille zur Macht

R: Calvin Trosien

Filmakademie Wien  2019

Grau zu Blau

R: Ines Frieda Försterling

2017 

Die Bombenlegerin

Mathilda

R: Bernadette Kolonko

HFF Konrad Wolf Babelsberg  2016

Nora

R: Clara König

Filmakademie Wien  2016

Caroline Brass @ Ines Försterling
HÖRSPIEL

Gespenster zählen

Martin Peichl

div. Rollen

R: Kerstin Schütze

OE1 Kunstsonntag Neue Texte 2021
 

Die Wahrheit über uns

Irmgard Fuchs

R: Kerstin Schütze

OE1 Kunstsonntag Neue Texte 2020

PREISE / NORMINIERUNGEN

STELLA*21

Herausragende Produktion für Jugendliche

Stolz und Vorurteil* (*oder so)

Kasino Burgtheater Wien

 

Nominierung: STELLA*21

Herausragende darstellerische Leistung

Stolz und Vorurteil* (*oder so)

Kasino Burgtheater Wien


International Festival of Theatre Schools SETKÁNI/ENCOUNTER

Disco Pigs

Brno, Czechia 2021

Inoffizielle Webseite der Absolvent:innen des Max Reinhardt Seminars Wien | 2022